Hans Wendt studierte Jazzposaune in Arnheim (Niederlande). Durch Workshops und Unterrichtestunden von Jilt Jasmar, Uwe Granitza, Jiggs Whigham, Bart van Lier, Roswell Rudd und Peter Herbolzheimer hat er sein Können und Fachwissen stetig erweitert.

Neben seinen EinĂ€tzen in verschiedenen Bands, wie u.a. bei der FETTEN HUPE HANNOVER, in der er neben der Posaune auch Sousaphon und Tuba spielt, hat er an verschiedenen Musicalproduktionen (Musical Bremen, TfN Hildesheim) und Theaterproduktionen (Schauspielhaus Hannover) kĂŒnstlerisch mitgewirkt.
Er musiziert regelmĂ€ĂŸig in seinem Trio WendtBand und tritt als Gastsolist bei verschiedenen Big Bands auf.

Als PĂ€dagoge fĂŒr Posaune und Blech unterrichtet er seit Jahren in Musikschulen und BlĂ€serklassenprojekten. Zudem ist er ein gefragter Dozent fĂŒr Big Bands und ist in der Lehrerausbildung (bundesweit) tĂ€tig.

Die Bands und Orchester in denen er als InstrumentalpĂ€dagoge tĂ€tig ist, gewinnen regelmĂ€ĂŸig bei deutschen Musikwettbewerben. Die Big Band des Geschwister Scholl Gymnasiums ist mehrfacher BundespreistrĂ€ger Big Band und das Blasorchester der Herschelschule Hannover gewann den Titel „Bestes symphonisches Blasorchester einer Schule“ (2012 bundesweit).

Musikschule Wunstorf